LTC Properties

Steckbrief: LTC Properties

LTC Properies Inc.
Land: USA, WKN: 884625, ISIN: US5021751020, Typ: Aktie, Sparte: Immobilien

LTC Properties Inc. ist ein sog. REIT (Real Estate Investment Trust). REITs sind Unternehmen mit einem ziemlich einfachen Geschäftsmodell: Sie kaufen Immobilien, vermieten sie und schütten einen Großteil der Mieteinnahmen als Dividende aus. Der Rest des Geldes geht in die Verwaltung, Instandhaltung und in den Neuerwerb von Immobilien.

Das Unternehmen gehört zu den sog. „Health-Care-REITs“ und ist auf Seniorenheime und Gesundheitszentren spezialisiert. Diese werden von LTC Properties aber nicht selbst betrieben, sondern die dafür genutzten Immobilien befinden sich im Besitz von LTC Properties und werden an die jeweiligen Betreiber vermietet.

Mit diesem Geschäftsmodell fliegt das Unternehmen in Zeiten der großen Tech-Konzerne ein wenig unter dem Radar, für den Anleger ist es ein sehr konservatives und defensives Investment: Anders als bei Google, Apple oder Microsoft braucht man bei LTC Properties nicht darauf zu hoffen, dass das nächste große Ding den Aktienkurs verdoppelt.

Stattdessen kauft man sich in ein Unternehmen ein, dass ziemlich von der Konjunktur abgekoppelt agiert, da die Betreiber von Seniorenheimen vermutlich auch in wirtschaftlich schwächeren Zeiten nicht plötzlich alle Bewohner vor die Tür setzen werden. Mehr noch: Werden die Zeiten unsicher, fliehen mache Anleger in diesen sicheren Hafen eines einfachen Geschäftsmodells und berechenbarer Dividenden und in Folge steigt der Aktienwert.

Andersherum sinkt der Aktienwert aber auch, wenn viele Anleger glauben, das anderswo mehr zu holen ist, zum Beispiel eben bei Apple, Google und Co., damit wird LTC Properties sogar zu einem antizyklischen Wert:

5-Jahres-Chart von LTC Properties in EUR, Quelle: Google.
5-Jahres-Chart von LTC Properties in EUR, Quelle: Google.

Einer der großen Vorteile der Aktie liegt darin, dass das Unternehmen (REIT-üblich) eine relativ hohe, monatliche Dividende ausschüttet. Auch hier schimmert das einfache Geschäftsmodell durch: Die Mieter zahlen monatlich ihre Miete, also gibt’s auch eine monatliche Dividende. LTC Properties zahlt aktuell, und das so regelmäßig wie eine Uhr tickt, 19 US-Cent pro Monat und Aktie, was einer Dividendenausschüttung von ca. 4,5% pro Jahr entspricht, das ist recht ordentlich.

Die psychologische Wirkung einer monatlichen Dividendenzahlung ist dabei nicht zu unterschätzen – wie viel Freude es macht, selbst bei einer kleineren Investition jeden Monat eine kleine Summe zu erhalten, ganz unabhängig davon, wo der Aktienkurs gerade steht. Die Aktie macht sich also gut in einem Dividenden- oder Buy-and-Hold-Depot, solchen Anlagestrategien also, die auf dauerhaftes Investieren ausgelegt sind (statt auf Spekulation).

Daneben bieten REITs eine gute Möglichkeit, in Immobilien zu investieren – auch dann, wenn die paar Millionen für das Seegrundstück in zentraler Lage gerade nicht flüssig sind. Entsprechend gelten alle Risiken, die mit Immobilien verbunden sind (Verfall der Immobilienpreise, staatliche Regulierung der Mieten usw.) natürlich auch für REITs. Auch wenn das aus meiner Sicht im Falle von LTC Properties und deren Fokus auf den Gesundheitssektor etwas abgemildert wird, solltest du doch bedenken, dass du über Anteile an diesem Unternehmens in US-Immobilien investiert.

Zur Information: Ich selbst halte Aktien von LTC Properties. Solltest du Aktien von LTC Properties kaufen wollen, tue das bitte nicht nur auf Grund dieses Artikels, sondern informiere dich umfassend und aus verschiedenen Quellen, damit du eine eigenverantwortliche Kaufentscheidung treffen kannst. Dieser Artikel versteht sich als Informationsangebot und stellt keine Kaufempfehlung dar.

LTC Properties hat auch eine Webseite und darauf auch einen Bereich für Investoren (engl.).

Weitere interessante Aktien-Steckbriefe findest du in der Kategorie: Aktien-Steckbrief.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.